Ganz einfach: Wir möchten, dass unsere Kunden zufrieden sind. Dass sie Vertrauen zu uns aufbauen. Und dass die Zusammenarbeit möglichst reibungslos verläuft. Deshalb treten wir nicht nur offen und ehrlich auf, sondern versuchen auch, unsere Prozesse so einfach wie möglich zu gestalten. Damit Missverständnisse erst gar nicht aufkommen und Fehlentwicklungen schnell erkannt werden. Das spart Zeit und Geld – und schont die Nerven. Wie und mit welchen Tools wir "transparenter" sind als andere, das möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:


Warum der ständige Austausch mit unseren Kunden wichtig ist

Kommunikation 


Der Austausch mit dem Kunden ist essentiell für die Zusammenarbeit und den Erfolg eines Projektes. Deshalb möchten wir die Kommunikation möglichst so gestalten, dass keine Missverständnisse oder Informationsverluste auftreten. Dabei helfen uns JIRA und Confluence, unsere beiden Projektmanagement-Tools:

  1. In Confluence, einem Dokumentationsprogramm, werden Meetings dokumentiert, Anleitungen für Redakteure festgehalten und Kontaktdaten der am Projekt beteiligten Personen hinterlegt, um Projektbestandteile und - fortschritte übersichtlich darzustellen. 

  2. Alle Anforderungen an ein Projekt werden in sogenannten "Tickets" festgehalten. Jedes Ticket beschreibt dementsprechend eine projektspezifische Aufgabe und wird in dem Issue Tracking Tool JIRA verwaltet. Unser Ziel ist es, alle Wünsche zu einer Anforderung in diesen Tickets zu bündeln, damit wichtige Inhalte im Mailverkehr nicht untergehen und alle beteiligten Mitarbeiter davon Kenntnis erlangen.

  3. Im Ticket ist außerdem zu sehen, wer aktuell daran arbeitet und wie viel Zeit bereits dafür verbucht wurde.

Ticket, welches mit JIRA erstellt und bereits bearbeitet wurde.

Beispiel-Jira-Ticket von unserem Marketing-Team mit der Aufgabe "Anmeldung für TYPO3-Award"


Außerdem sind wir darauf bedacht, uns in regelmäßigen Abständen mit unseren Kunden abzustimmen, sei es bei einem telefonischen Jour-Fix oder einem persönlichen Treffen: nicht nur, um das gegenseitige Kennenlernen und damit auch eine offene und ehrliche Kommunikation zu begünstigen, sondern auch, um bei Fehlentwicklungen frühzeitig gegenzusteuern könnten. Damit unsere Kunden am Ende genau das Produkt bekommen, was sie sich wünschen. 


Den aktuellen Projektfortschritt immer im Blick, mit JIRA

Projektfortschritt


Neben einer verbesserten Kommunikation bietet unseres Projektmanagement-Tool JIRA auch den Vorteil, dass Projektfortschritte dokumentiert werden und Sie so jederzeit den aktuellen Status Ihres Projektes einsehen können.

  1. Prioritäten können jederzeit im Backlog, unserer "To-do-Liste", eingesehen werden. Anders formuliert: Unsere Kunden können jederzeit sehen, woran aktuell gearbeitet wird und welche nächsten Schritte geplant sind - an einem Ort gebündelt und für alle Projektteilnehmer zugänglich. Bei Bedarf können die nächsten Schritte zudem mit wenigen Klicks verändert werden.

  2. Wir zeigen Ihnen Zwischenstände und warten nicht bis zum Projektende, um Ihr Feedback einzuholen: Auf einem Testsystem ist der Projektfortschritt frühzeitig sichtbar und kann von Ihnen mitverfolgt und auf Herz und Nieren getestet werden.



Aktuelle Aufgaben eines Sprints und weitere Aufgaben im Backlog

Aufgabenpool eines Entwicklungsteams 


mit punkt.de behalten Sie den Überblick über die aktuellen Kosten

Kosten


Auch in diesem Bereich versuchen wir so transparent wie möglich zu sein, damit Sie stets den Überblick behalten:

  • Kostenkontrolle durch minutengenaue Abrechnung:
    Ein Personentag entspricht meist nicht einem Arbeitstag, sondern ist erst dann verbraucht, wenn acht Stunden auf ein Ticket gebucht wurden.
  • Durchblick dank einheitlicher Stundensätze: 
    Weil wir in Teams arbeiten, werden alle an einem Projekt Beteiligten mit dem gleichen Stundensatz verbucht. Das hat zudem den Vorteil, dass berechnete Stunden direkt in Kosten umgerechnet werden können.
  • Programmierung nur nach Absprache:
    Neue Ideen sprechen wir erst mit Ihnen ab. Wir programmieren nichts, was wir nicht abgesprochen haben oder nicht empfehlen würden. Und wir bemühen uns stets, die beste und kostengünstigste Lösung zu finden (Lean-Ansatz). 


punkt.de arbeitet mit Partneragenturen zusammen

Zusammenarbeit mit Partneragenturen 


Wir sind auf die Entwicklung von Webanwendungen spezialisiert. Wenn es um Design, Inhalt oder Suchmaschinenoptimierung geht, holen wir deshalb Experten mit ins Boot.

Ihr Vorteil: Sie arbeiten im Prinzip mit uns quasi eine Full-Service Agentur, auch wenn wir selbst keine sind. Sie müssen sich also nicht darum kümmern, weitere Agenturen ausfindig zu machen. Und keine Angst: Nur weil wir mit anderen Agenturen zusammenarbeiten, heißt das noch lange nicht, dass es für Sie teurer wird. Die Rechnungen der Agenturen erhalten Sie direkt von den Agenturen - wir schlagen keine Kosten auf.