Stets State of the Art, aber niemals Bleeding Edge – und immer kundenspezifisch: Wir setzen sowohl auf erprobte als auch auf neue Technologien. Technologien, die Webprojekte noch schneller und besser machen. Und uns damit in unserer täglichen Arbeit optimal unterstützen. Nur erprobte Tools schaffen es in unseren Technologie-Radar: Weil wir hohe Ansprüche an uns haben und den Fortschritt unserer Kundenprojekte nicht durch risikobehaftete und potenziell unzuverlässige Tools gefährden möchten.
Dabei versteht sich von selbst, dass wir für jeden Kunden, jedes Projekt und jeden Anspruch passgenau die Technologien auswählen und einsetzen, die die besten Lösungen bringen.


TYPO3 oder Neos: Welches CMS ist die bessere Alternative?

Die Grundlage unserer Arbeit bilden Content Management Systeme und Frameworks, die zur Erstellung moderner Webanwendungen dienen. Content Management Systeme bieten sich vor allem dann an, wenn Inhalt verschiedener Art von unterschiedlichen Personen gepflegt werden soll. Da sich aber Anwendungen und Software in der heutigen Zeit nicht ausschließlich zur Darstellung von Content eignen, ergänzen wir unser Portfolio um Frameworks: für flexible und leistungsstarke Weblösungen.


Ganz gleich, ob Sie eine überzeugende Corporate Website, ein informatives Wiki oder ein umfangreiches Partnerportal benötigen: Das Open Source System TYPO3 bildet die optimale technische Grundlage für Content-Pflege, Informationsmanagement, Dokumentenverwaltung, Ablauforganisation oder auch Workflow-Unterstützung.

Gute Ergebnisse durch Community Gedanken

Seit 2004 treiben wir die Verbreitung des lizenzkostenfreien Content Management Systems in Deutschland aktiv voran und pflegen einen engen Kontakt zum TYPO3-Entwicklungsteam. Davon profitieren auch unsere Kunden: Durch unsere Erfahrung mit TYPO3 sind wir in der Lage, Sie bei Ihren Problemen kompetent zu beraten und Ihnen einen umfassenden Service zu liefern: von der Idee bis zur Umsetzung. Wir gewährleisten nicht nur die Einhaltung sämtlicher TYPO3-Standards, sondern können auch spezielle Anfragen, Änderungen oder Neuentwicklungen von TYPO3-Extensions in direkter Abstimmung mit dem Core-Team erarbeiten.

Vorteile von TYPO3

Für uns zeichnet sich TYPO3 durch seine hohe Stabilität und enorme Erweiterbarkeit aus. Gerade im Bereich der Enterprise Webanwendungen im nationalen wie im internationalen Sektor bietet TYPO3 durch das einfache Sprachhandling und die dauerhafte Ausrichtung auf große Systeme einen unersetzbaren Mehrwert.


  • Weitere Informationen zu TYPO3: typo3.org
  • Sie wollen TYPO3 testen? Klicken Sie hier.
  • Weitere Informationen zu unserem Engagement für TYPO3 finden Sie im Blog.

Ursprünglich aus der TYPO3 Community entstanden, ist das Content Management System Neos mittlerweile ein selbstständiges und sehr etabliertes Open Source System. Von Anfang an haben wir uns in der Neos-Community engagiert und ihr mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Vorteile von Neos

Der große Vorteil von Neos ist seine  extreme Flexibilität, die es ermöglicht, Websites mit unterschiedlichen Anwendungen mit sehr wenig Code abzubilden. Dadurch wird der Einsatz von Extensions - wie man sie aus TYPO3 kennt - und die Abhängigkeit von Drittanbietern minimiert. Das beste Beispiel für diese These ist die Webseite, auf welcher Sie sich gerade befinden, denn sie kommt komplett ohne Extensions aus. Ein weiterer großer Vorteil von Neos ist die gute Bedienbarkeit für Redakteure und die Auslegung des Systems, um konzeptionell mit COPE (Create Once Publish Everywhere) umzugehen.


  • Weitere Informationen zu Neos: neos.io
  • Sie möchten Neos ausprobieren? Testen Sie unseren Codecoon Installer.
  • Mehr zu unserem Engagement für Neos im Blog

TYPO3 und Neos - Für jeden Anlass das perfekte CMS 

Wir beraten Sie gerne und legen gemeinsam mit Ihnen fest, welches CMS am besten zu Ihnen passt. Grundsätzlich setzen wir auf das System, das Sie und Ihre Redakteure im Workflow am besten unterstützt und Ihren Anforderungen entspricht. Bei punkt.de verwenden wir alle PHP-basierten Content Management Systeme, haben uns aber aufgrund unserer langjährigen Erfahrung auf die beiden hier beschriebenen CMS fokussiert - und so alle Anforderungen der letzten 20 Jahre souverän gemeistert. 


Neben der Wahl des richtigen Grundsystems gibt es viele weitere Tools und Technologien, die bei Weblösungen zum Einsatz kommen können - je nach Anforderungen an die Funktionalität der Lösung. Aber lesen Sie selbst, was alles möglich ist.