Kontakt
Einfach Suchbegriff eingeben und Enter drücken
Abbrechen

Inspiring Conference 2015

Inspiring Conference 2015

Nicht zuletzt mit dem alten Kesselhaus als außergewöhnlicher Location gelang es dem Veranstalter TechDivision eine letztlich ausverkaufte Konferenz auf die Beine zu stellen. Mit insgesamt 14 technischen Vorträgen und 3 Workshops rund um Flow und Neos waren vor allem Entwickler_innen angesprochen. Als Premium Sponsor und Aussteller war auch die punkt.de mit insgesamt sieben Entwickler_innen mit von der Partie.

Mit einem Paukenschlag in den ersten Tag

Nach dem "Big Bang" von Stefan Willkommer war der inhaltliche Rahmen dafür gesteckt, um was es in den nächsten zwei Tagen gehen sollte. Robert Lemke präsentierte in seiner Keynote die Ergebnisse vom vergangenen Neos Codesprint – dieser fand direkt vor der Konferenz statt. Zu den spannendsten Neuigkeiten gehörten sicherlich der Umzug des Projektes zu Github sowie der Wechsel hin zur MIT Licence für Flow. Aske Ertmann präsentierte später eine Vielzahl nützlicher Kochrezepte für die tägliche Arbeit mit Neos und Andreas Förthner und Bastian Waidelich schafften was wohl kaum einer für möglich gehalten hätte: sie machten aus dem Thema "Security" einen unterhaltsamen, streckenweisen sogar lustigen, Talk. Für einige unserer Entwickler_innen das Highlight des Tages.

Wie man Java Technologie in Form von Application Servern in die PHP Welt übertragen kann zeigte der Talk von TechDivision zu ihrem PHP-Appserver. Dass es hier noch einiger Arbeit – vor allem seitens der PHP-Framework- und -Anwendungsentwickler bedarf – ändert nichts an der Tatsache, dass in punkto Performanz und Skalierbarkeit ein seit Jahren in anderen Programmiersprachen bewährtes Konzept Einzug in die PHP Welt erhalten hat, welches sicherlich weitere Aufmerksamkeit verdient.

Von vielen Konferenzbesucher_innen sicherlich mit Hochspannung erwartet war die Abschlusspräsentation des ersten Tages von Daniel Hindering und Rasmus Skjoldan "The future of content management (according to Neos)", die eine mögliche Roadmap dafür aufzeigte, wie und wohin sich Neos in Zukunft entwicklen könnte.

Networking und Social Event

Vielen Besucher_innen wird die Konferenz nicht nur wegen der vielen qualitativ hochwertigen Vorträge in bester Erinnerung bleiben, sondern auch aufgrund des hervorragenden Caterings und den zahlreichen Möglichkeiten mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten. Der fachliche Austausch kam also auch in den Pausen nicht zu kurz. Das Webentwickler_innen nicht nur als Speaker und Teilnehmer eine gute Figur machen, sondern auch auf der Tanzfläche hat das – lobenswerterweise im selben Gebäude organisierte – Social Event bewiesen. Nicht nur die Freigetränke bis 21 Uhr sorgten für regen Andrang - man munkelt, dass so mancher Neos Core-Entwickler und einige "alten Hasen" aus der TYPO3-Szene bis spät in die Nacht "am Start" waren und die Arbeit des eigens engagierten DJs zu schätzen wussten.

Highlights vom zweiten Tag

Wohin sich Content Management System in Zukunft aus Sicht der Software Architektur bewegen könnten, präsentiertem am frühen Samstag Morgen Arne Blankerts und Robert Lemke. Ob sich die Idee der Trennung von Content-Erzeugung und Content-Auslieferung durchsetzen wird, bleibt offen – interessant war der Talk und die dahinter steckenden Ideen allemal.

Was ein Speaker auf die Beine stellen kann, der Neos und ElasticSearch förmlich "lebt", zeigte sehr eindrucksvoll Sebastian Kurfürst mit seinem Talk mit dem unscheinbaren Titel "Searching in Neos". Dabei wurde schnell klar, dass die Integration von ElasticSearch in Neos Funktionalität ermöglicht, die weit über "stupides Suchen" in Webseiten hinaus geht und die Konzepte von Neos Hand in Hand mit der Integration in diese vielversprechende Such-Technologie gehen.

Warum wir auch das nächste mal wieder dabei sein werden

Neben der TYPO3 Conference (t3con), welche sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu einer Business-Konferenz entwickelt hat und den TYPO3 Developer Days, auf denen es schwerpunktmäßig um TYPO3 CMS geht, ist die Inspiring Conference angetreten, um eine Plattform für Neos und Flow zu bieten. Dass dieses Konzept aufgeht, beweist nicht nur die ausverkaufte Konferenz, sondern vor allem die zufriedene Stimmung unter den Teilnehmer/innen. Ein Aspekt, der die Konferenz für ambitionierte Webentwickler/innen ebenso interessant macht, ist die Tatsache, dass im Rahmen der Veranstaltung des Öfteren auch mal ein Blick über den Tellerrand gewagt wird und auch Dinge vorgestellt werden, die sich noch in einem Beta- oder gar Alpha-Stadium befinden. Daher werden wir im nächsten Jahr sicherlich wieder dabei sein – für uns gehört die Inspring Conference unumstritten zu den festen Terminen im Kalender wenn es um Web-Konferenzen geht. In diesem Sinne herzlichen Dank an TechDivision für die hervorragende Organisation und an alle Teilnehmer/innen, mit denen wir vor, während und nach der Konferenz viele interessante Gespräche hatten.

Ein Blick aus letzter Reihe auf die Inspiring Conference


Hier noch einige Links zu den Vorträgen und weiteres Material

Vorträge vom Freitag

  • Inspiringnote von Robert Lemke & Stefan Willkommer
  • Embrace the Cloud von Henrik Møller Rasmussen
  • Codecoon – a technical Case Study von Fabian Stein & Michael Lihs
  • Tasty Recipes for Every Day von Aske Ertmann
  • Security 2.0 von Andreas Förthner & Bastian Waidelich
  • How a PHP based multithreaded infrastructure enables real enterprise environment von Stefan Willkommer
  • Assets in the Cloud von Robert Lemke
  • The future of Content Management (according to Neos) von Daniel Hinderink & Rasmus Skjoldan


Vorträge vom Samstag

  • Test-Driven Domains von Sebastian Bergmann & Stefan Priebsch
  • Neos 1.3 von Christian Müller
  • Sawubona! von Karsten Dambekalns
  • Two Stack CMS von Arne Blankerts & Robert Lemke
  • Searching in Neos with Elasticsearch von Sebastian Kurfürst
  • Bringing TYPO3 legacy applications into the Flow von Martin Helmich


Und hier noch ein paar Fotos der Veranstaltung:

Fotos in der Dropbox

Autor: Michael Lihs

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare eingereicht.


Weitere Beiträge

DIGITAL FUTUREcongress: viele interessierte Besucher am punkt.de-Stand
29. März 2018

DIGITAL FUTUREcongress: viele interessierte Besucher am punkt.de-Stand

Am 1. März 2018 fand der DIGITAL FUTUREcongress in der Messe Frankfurt statt – und wir waren dabei. Als … mehr

Ist die Software-Branche immer noch eine Männerdomäne?
8. März 2018

Ist die Software-Branche immer noch eine Männerdomäne?

Gemischte Teams arbeiten besser! Was Gründe dafür sein könnten, warum wenige Frauen in der IT arbeiten … mehr