PunktDe Kontakt LogoKontakt
Schließen
Einfach Suchbegriff eingeben und Enter drücken
Abbrechen

TYPO3 Techsummer erste Veranstaltung

TYPO3 Techsummer erste Veranstaltung

BigBlueButton (BBB) oder: Wie wir eine Online Konferenz mit OpenSource Programmen stemmten

Die diesjährigen TYPO3 Developer Days wurden leider Opfer des Covid-19 Virus, landläufig Corona Virus genannt. Da wir uns nun seit über acht Wochen in social distancing üben und wir jede Menge Video- Konferenzsysteme neu kennengelernt hatten, war recht schnell die Idee geboren eine Ersatzveranstaltung zu konzipieren, die wir online durchführen können. TYPO3 ist ein Open Source System, die punkt.de engagiert sich seit Bestehen in OpenSource Software. Was lag da näher auch bei einer solchen Veranstaltung auf ein OpenSource Produkt zu setzen? Schnell wurden wir fündig: BigBlueButton ist schon seit 2007 unter der LGPL Lizenz am Markt. Der Name ist hier Programm: So einfach wie einen großen blauen Knopf zu drücken, soll für die Teilnehmer*innen die Teilname an einer solchen Veranstaltung sein. Wohl gemerkt "für die Teilnehmer*innen". Die technische Infrastruktur ist nicht ganz so einfach umzusetzen; schnell fanden sich aber engagierte Mitarbeiter*innen bei der punkt.de, die ins kalte Wasser sprangen und die Software installierten. Zur Installation gehört bei uns neben der automatisierten Installation via ANT Scripten auch das Überwachen der Infrastruktur in Bezug auf Auslastung und Performance. Da alle Internetnutzer*innen Youtube gewohnt sind und auch das Fernsehen sich für Konsument*innen recht einfach darstellt, waren wir uns schon bewusst, dass die Latte bei einer solchen Veranstaltung relativ hoch hängt.

Kurze Vorbereitung, stabile Überwachung

Doch viel Zeit zur Vorbereitung blieb uns nicht und auch sonst waren wir uns ziemlich sicher, dass wir das schon "irgendwie" hinbekommen würden. Ganz ohne Test wollten wir die Veranstaltung aber nicht starten und so war es passend, dass wir kurz vorher unsere "5-Minuten-Talks" hatten, in denen Mitarbeiter*innen in fünf Minuten allen anderen Mitarbeiter*innen ihre Lieblingstools vorstellen. Die Feuertaufe war also gegeben und unser Setup hat diese mit Bravour bestanden.

Kibana Statistiken von BBB

Kibana Statistiken von BBB

Lasst die Spiele beginnen

So kam denn auch bald der Abend des 28. Mai, an dem die erste Veranstaltung des TYPO3 Techsummer stattfand. Relativ pünktlich begrüßte Fabian alle schon anwesenden Teilnehmer*innen. Hier hatten wir dann schon die erste Chance bei den Vortragendenden zu helfen: Bluetooth Verbindunden scheinen beim Mac eine erhöhte Anfälligkeit für Verbindungsprobleme zu haben. Der nächste Vortragende war Lars Liedtke, der den Anwesenden seine Lieblingskommandozeilentools vorstellte. Mit vcsh kann der*die geneigte Konsolen- Nutzer*in seine*ihre git $HOME Verzeichnisse verwalten. (https://github.com/RichiH/vcsh) Als nächstes Tool stellte Lars "Ondir" (https://github.com/alecthomas/ondir) vor. Dies ist ein kleines Programm, mit dem sich bestimmte Dinge automatisch ausführen lassen, wenn man in ein Verzeichnis wechselt. So kann man sich individuell die Environmentvariablen z.B. setzen lassen oder auch beliebige Befehle ausführen. Obwohl Programmierer*innen nachgesagt wird, dass sie sich von Kaffee ernähren, stellte Lars uns dann noch gitea (https://github.com/go-gitea/gitea)vor. Ein Tool, das von sich nicht weniger erwartet, als das einfachste, schnellste und am wenigsten schmerzhafteste Tool zu sein, wenn es darum geht, ein eigenes git Repository zu betreiben. Da Lars ein Studio-Mikrofon sein Eigen nennt, war er kristallklar zu hören. Laut unserer Überwachung langweilte sich der BBB Server in der Gegend herum, obwohl zu diesem Zeitpunkt über 50 Teilnehmer online waren.

Nach Lars berichtete dann Luisa vom TYPO3 Marketing Team. Nach dem Sprint im Januar, der noch vor Corona Zeiten stattfand, hat sich das Team danach online getroffen und die begonnenen Arbeiten weitergeführt. Wie jedes Team aus dem TYPO3 Universum wird auch hier ständig nach Verstärkung gesucht; wer Lust und Know How hat findet nach ein wenig Googlen schnell die richtigen Ansprechpartner*innen: https://typo3.org/community/teams/marketing

A view in BBB

A view in BBB

Wozu machen wir das ganze mit dem TYPO3 eigentlich?

Im Vortrag von Benni drehte es sich weniger um die neuesten Features von TYPO3 V10, sondern mehr um die Frage, warum Benni sich einen großen Teil seiner Arbeits- und Freizeit mit TYPO3 beschäftigt. Als Entwickler ist der Output von Benni immer sichtbar; aber Benni stellte auch heraus, dass es neben den Entwickler*innen auch viele andere Helfer *innen gibt, die sich in der TYPO3 Community versammeln. Dort sind sicherlich die unterschiedlichsten Beweggründe  vorhanden, doch alle eint die offene Community und die Chance, in einem tollen Projekt immer wieder an den neuen Herausforderungen zu lernen und zu wachsen. Sicherlich sind Features eines CMS Systems das, was bei den Nutzer*innen am sichtbarsten ist, aber ohne die anderen Beiträge wäre TYPO3 nicht das, was es zur Zeit ist: Ein System mit dem große Webinstallationen gehandelt werden können, basierend auf einer engagierten breiten Community und deshalb so erfolgreich!

 

Resümee

Die erste Feuerprobe des BigBlueButton Systems bei der punkt.de ist gelungen. Der technische Ansatz war korrekt gewählt, aber auch wir konnten hier einige Dinge neu lernen, die wir bei den nächsten Veranstaltungen umsetzen können. So freuen wir uns auf die kommende Veranstaltung am 25. Juni 2020. Mehr Informationen hierzu finden Sie https://techsummer20.typo3.com/events auf der Webseite der Veranstaltung.

Autor: Jürgen Egeling

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare eingereicht.

Weitere Beiträge

30. Juni 2020

TYPO3 Techsummer zweiter Wurf

Eine Zusammenfassung der zweiten Online-Veranstaltung des TYPO3 Techsummer 2020.https://techsummer20 … mehr

17. Juni 2020

Marketing Automation mit TYPO3 und Mautic

Automatisierte Marketing-Abläufe können viel Zeit sparen und die Konversionsrate deutlich erhöhen. Wie … mehr