Kontakt
Einfach Suchbegriff eingeben und Enter drücken
Abbrechen

Kommunikation ist für die erfolgreiche Zusammenarbeit innerhalb einer Verbundgruppe zentral. Geschieht diese Kommunikation über ein Intranet, ist eine technisch aktuelle, optisch ansprechende und einfach bedienbare Lösung mindestens genauso wichtig. Für rehaVital hat punkt.de deshalb einen Intranet-Relaunch durchgeführt – und so eine moderne Plattform zum Informationsaustausch geschaffen.

Die Ausgangssituation

Für seine 117 Sanitätsfachgeschäfte und Gesundheitsfachbetriebe verhandelt rehaVital Versorgungsverträge mit Krankenkassen und günstige Einkaufskonditionen mit Lieferanten von Hilfsmittelprodukten. Als Kommunikationsplattform dient dazu ein Intranet. Hier können die Mitgliedsunternehmen auf Informationen zugreifen, Anwendungen nutzen und sich für Events und Schulungen anmelden. Über die Jahre gewachsen, war das System jedoch langsam geworden und zudem optisch überholt, sehr unübersichtlich und kaum noch zu handhaben. Deshalb entschied sich rehaVital für einen Relaunch und beauftragte punkt.de damit, eine zeitgemäße, zukunftssichere Plattform zu entwickeln.



Kommunikationsplattform für
117 Sanitätsfachgeschäfte & Gesundheitsfachbetriebe

zeitgemäß & zukunftsischer


Die Herausforderung

Hohe Performance bei maximaler Individualisierbarkeit: rehaVital wünschte sich ein einfaches und schnelles, intuitiv bedienbares und einheitliches System, das es den Usern gleichzeitig ermöglicht, sich ihre benötigten Informationen wie gewünscht zusammenzustellen. Parallel dazu sollten diverse Subsysteme in Form von Apps weiter bestehen, jedoch ohne Mehrfachanmeldung über die Startseite des Intranets erreichbar sein. Auf der technischen Seite galt es für punkt.de zudem, den Legacy Code von bereits integrierten Extensions des bisherigen Dienstleisters zu modernisieren, damit er mit dem neuen TYPO3 System kompatibel und in Zukunft updatebar bleibt. Eine weitere Herausforderung war der enge zeitliche Rahmen: Im Juni 2015 wurde auf der Gesellschafterversammlung von rehaVital ein Relaunch des Systems angekündigt. Auf der nächsten Gesellschafterversammlung im Juni 2016 sollte der offizielle Start des Systems sein. punkt.de nahm die Arbeit im Dezember 2015 auf – und hatte damit nur ein halbes Jahr, um den Relaunch erfolgreich abzuschließen.


Screenshot: Startseite des Intranetportals Vitalnet von rehaVital nach dem Relaunch

Die Lösung

Gesagt, getan: Das neue Vitalnet auf Basis von TYPO3 7.6 LTS überzeugt durch aktuelle Technik, einfache Bedienbarkeit und ansprechendes Design, für das punkt.de erneut mit den Spezialisten vom Designbüro made in zusammengearbeitet hat. Ein konsistentes Farbsystem zieht sich von der Startseite durch alle Navigationsebenen und sorgt so für Übersichtlichkeit. Direkt auf der Startseite befindet sich eine individualisierbare App-Startleiste, die es Benutzern ermöglicht, sich ihre Apps mit Drag und Drop nach Wunsch zu sortieren. Die Apps sind zudem über einen Single Sign-on Prozess an das Intranet angebunden, sodass die User ohne Neuanmeldung auf sie zugreifen können. Auch der Datenimport aus den rehaVital-eigenen MS SQL-Datenbanken und aus dem CRM-System funktioniert automatisiert.

Ein komplexes, hierarchisches Rechtesystem stellt sicher, dass spezifische Benutzer nur auf für sie freigegebene Informationen Zugriff erhalten. Die Verwaltung der Benutzerrechte erfolgt dabei dezentral über einen Administrator des jeweiligen Mitgliedsunternehmens: Je nach Berechtigung können die Mitgliedsunternehmen selbst Benutzer anlegen und verwalten – das heißt, festlegen, welcher User welche Inhalte lesen darf.

Weitere Features sind ein individueller, nach Benutzerechten generierter Newsletter sowie eine umfangreiche, facettierte Suche mit Solr. Natürlich hat punkt.de alle Features so umgesetzt, dass das System nachhaltig updatebar bleibt. Uwe von Seggern, Bereichsleitung IT bei rehaVital, ist von dem Ergebnis überzeugt:

punkt.de hat wirklich gute Arbeit geleistet und das Herzstück unserer Kommunikation innerhalb kürzester Zeit auf den neuesten Stand gebracht. Das neue System ist nicht nur sehr schnell, sondern auch sehr benutzerfreundlich – das bestätigen auch unsere Mitglieder.“
Uwe von Seggern, Bereichsleitung IT bei rehaVital




komplexes, hierarchisches Rechtesystem

Event-Verwaltung

Newsletter

umfangreiche Suche

Single-Sign-On

und vieles mehr...




Screenshot: App-Vielfalt des rehaVital Intranets

Kontinuierliche Weiterentwicklung

Dem Konzept von Continuous Relaunch folgend, schließt an den eigentlichen Relaunch ein kontinuierlicher Optimierungsprozess an, bei dem weitere Verbesserungen am Intranet durchgeführt werden. Nachdem das Vitalnet zur Gesellschafterversammlung im Juni 2016 mit seinen wichtigsten Funktionen vorgestellt wurde, hat punkt.de unter anderem die Funktionalitäten für Events und den Newsletter erweitert. So bekommen beispielsweise Teilnehmer eines Events im Anschluss nun automatisch eine Dankesmail. Auch für die Redakteure wurde das Management von Events vereinfacht, indem sie sich unter anderem aus dem System eine automatisch generierte Teilnehmerliste als PDF erstellen lassen oder durch einen Klick im System bestimmen können, welche Events im Newsletter beworben werden sollen.

Fertig ist das Intranet damit aber nicht. Für die nächste Zukunft sind zum Beispiel noch Projekte wie eine Suchoptimierung oder weitere Individualisierungsmöglichkeiten für die Startseite geplant.